Immanuelschule Gifhorn

Christliche Grundschule

Christliche Grundwerte

Übernahme von Verantwortung und Pflichten gegenüber sich selbst, seiner Umgebung und der Gesellschaft.

Pädagogische Grundwerte

Achtung der Würde des Menschen.
Einüben von Disziplin und Ordnung.

Rahmenbedingungen

Kleine Klassen.
Schuleigene Arbeitspläne, die sich an dem Kerncurriculum orientieren.

Some alt text Some alt text Some alt text

Wir stellen uns vor

Pädagogische Ziele:

Unsere christlichen Grundwerte:

Rahmenbedingungen:

Besondere Angebote sind:

Die Immanuelschule ist eine verlässliche Halbtagsschule. Die Schüler der 1. - 4. Klasse werden täglich von 8.00 Uhr bis 13.15 Uhr unterrichtet. Schon ab 7.30 Uhr beginnt eine offene Anfangsphase. Freitags ist nach der Schulandacht um 11.30 Uhr Schulschluss. Die Stundentafel und die schuleigenen Arbeitspläne richten sich nach den Vorgaben des niedersächsischen Kultusministeriums.

Jeder Schultag wird mit einer Schulandacht begonnen und mit Gebet beendet. Freitag in der letzten Schulstunde feiern wir eine Schulandacht. Sie Schüler können sich mit ihren Gaben aktiv einbringen. Ebenfalls zum Schulalltag gehört das Feiern von Festen. Zum Erntedankfest und Osterfest gibt es jeweils eine gemeinsame Andacht mit allen Schülern und anschließend ein Schulfrühstück. Einmal im Jahr findet ein Schulkonzert statt, bei dem sich die Schüler mit ihren Instrumenten präsentieren können.

Die Anmeldung der Schüler erfolgt direkt in der Immanuelschule. Ein Quereinstieg bzw. ein Wechsel von einer anderen Schule ist zum Schuljahresbeginn oder zum Halbjahr erwünscht, bei besonderen Ausnahmen auch mitten im Schuljahr. Hier besuchen die Schüler eine Woche den Unterricht, bevor sie aufgenommen werden. Um die Schule kennen zu lernen, besteht auch für die Eltern die Möglichkeit der Unterrichthospitation.

Schulstandort ist seit August 2017 das Lönseck 4 in Gifhorn.